Conflict of Laws header image

On 7 and 8 May 2012 the Humboldt-Viadrina School of Governance will host a conference on EU Class Action in Berlin. The programme reads as follows:

Monday, 7 May

  • 10:00 Welcome, Prof. Dr. Christoph Brömmelmeyer, European University Viadrina Frankfurt (Oder)
  • 10:15 Opening Statement, Herr Lothar Jünemann, German Judges Association, Berlin

I. Kollektiver Rechtsschutz – Rechtspolitische Fragen

  • 10:45 Aktuelle Pläne und Perspektiven einer EU-Rahmenregelung für kollektive Rechtsschutzinstrumente, Frau Salla Saastamoinen, Directorate-General for Justice, Brussels
  • 11:15 Bemerkungen zu den Brüsseler Gesetzgebungsplänen aus Sicht des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Herr Dr. Heiko Willems, Federation of German Industry
  • 11:30 Coffee break
  • 12:00 Bemerkungen zu den Brüsseler Gesetzgebungsplänen aus Sicht der Verbraucherzentralen, Herr Gerd Billen, Federation of German Consumer Organisations, Berlin
  • 12:15 Bemerkungen zu den Brüsseler Gesetzgebungsplänen aus Sicht der Anwaltschaft, Dr. Christian Duve, Attorney-at-law, Frankfurt am Main
  • 12:30 Der Meinungsstand im Europäischen Parlament zu den Gesetzgebungsplänen in der Kommission, Dr. Andreas Schwab, European Parliament, Brussels
  • 12:45 Discussion, Chair: Prof. Dr. Thomas Lübbig, Attorney-at-law, Berlin
  • 13:15 Lunch

II. Kollektiver Rechtsschutz: Effektivität und Erforderlichkeit in ausgewählten Rechtsgebieten 

  • 14:45 Effektivität kollektiver Rechtsschutzinstrumente, Prof. Dr. Caroline Meller-Hannich, Martin-Luther-University Halle-Wittenberg
  • 15:15 Kollektiver Rechtsschutz im Kartellrecht, Prof. Dr. Christoph Brömmelmeyer, European University Viadrina Frankfurt (Oder)
  • 15:45 Coffee break
  • 16:15 Kollektiver Rechtsschutz im Verbraucherrecht, Prof. Dr. Eva Kocher, European University Viadrina Frankfurt (Oder)
  • 16:45 Discussion, Chair: Prof. Dr. Hans-Peter Schwintowski, Humboldt-University Berlin
  • 17:15 End of the first day

Tuesday, 8 May

III. Kollektiver Rechtsschutz in den U.S.A. und den Mitgliedstaaten der EU

  • 10:00 Class Actions in den U.S.A. als Vorbild für Europa?, Prof. Dr. Astrid Stadler, University of Konstanz
  • 10:30 The Status and Practice of Collective Redress in France, Jacqueline Riffault-Silk, Cour de Cassation, Paris
  • 11:00 Coffee break
  • 11:15 Grenzüberschreitender kollektiver Rechtsschutz, Prof. Dr. Michael Stürner, European University Viadrina Frankfurt (Oder)
  • 11:45 Discussion,  Chair: Prof. (em.) Dr. Dieter Martiny, European University Viadrina  Frankfurt (Oder) / Hamburg
  • 12:15 Lunch

IV. Kollektiver Rechtsschutz im Bereich der Finanzdienstleistungen

  • 13:45 Kollektiver Rechtsschutz im Kapitalmarktrecht, Prof. Dr. Jan von Hein, University of Trier
  • 14:15 Kollektiver Rechtsschutz im Versicherungsrecht, Dr. Theo Langheid, Attorney-at-law, Cologne
  • 14:45 Discussion: Ist das KapMug ein Erfolgsmodell und sollte es auf andere Bereiche des Ersatzes von Streu- und Massenschäden ausgedehnt werden?Prof. Dr. Jan von Hein, University of Trier; Dr. Theo Langheid, Ministerialrat Dr. Christian Meyer-Seitz, Federal Ministry of Justice, Berlin, Dr. Wolfgang Schirp, Attorney-at-law, Berlin; Chair: Prof. Dr. Axel Halfmeier, Frankfurt School of Finance, Frankfurt am Main
  • 15:30 End of Conference

Comments on this entry are closed.