Latest Issue of ZEuP: No. 1, 2012

The latest issue of the “Zeitschrift für Europäisches Privatrecht (ZEuP)”, No. 1, 2012, has been released. The table of contents reads as follows (in brackets: pages in the issue):

Leitartikel (Editorial)

Towards a European Legal Culture (1-6)
Vassilios Skouris

Artikel (Articles)

Freiheitliche Dispositionsmaxime und sowjetischer Paternalismus im russischen Zivilprozessrecht: Wechselwirkung verschiedener Bestandteile einer Transformationsrechtsordnung (7-22)
Eugenia Kurzynsky-Singer & Natalya Pankevich

Internationales Prospekthaftungsrecht – Kollisionsrechtlicher Anlegerschutz nach der Rom II-Verordnung (23-46)
Dorothee Einsele

Nutzungs- und Aufwendungsersatz nach Vertragsaufhebung wegen nachträglicher Erfüllungsstörungen: Die Regelungen des DCFR in rechtsvergleichender Perspektive (47-71)
Simon Laimer

Entwicklungen (Developments)

Entwicklungslinien des italienischen Gesellschaftsrechts seit Beginn dieses Jahrhunderts (72-98)
Peter Kindler

Keine Effektivität einer Europäischen class action ohne “amerikanische Verhältnisse” bei deren Finanzierung (99-116)
Stephan Madaus

Bilingual legal education across cultural borders in Fribourg: A useful experience for Europe (117-127)
Pascal Pichonnaz

“Asset Partitioning” beyond corporate law – Eine Studie zur Handlungsform des Einzelunternehmers mit beschränkter Haftung (128-148),
Julien Dubarry & Johannes W. Flume

Entscheidungen (Case Notes)

Prozesskostensicherheit vor nationalen Gerichten: Auslegung des Artikel 4 EWRA (Diskriminierungsverbot), Entscheidung des EFTA-Gerichtshofs vom 17. Dezember 2010, (149-157)
Philipp Lennert & Daniel Heilmann

Anwendbares Recht auf Ansprüche gegen den britischen Entschädigungsfonds bei Auslandsunfällen, Entscheidung des Court of Appeal vom 27. Oktober 2010 (158-170)
Christian Armbrüster

Zum Wegfall des Staatsangehörigkeitsvorbehalts für Notare, Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofes vom 24. Mai 2011 (171-188)
Jürgen Bredthauer

Vorfragen begründen keine ausschliessliche Zuständigkeit, Entscheidungen des Europäisehen Gerichtshofs vom 12. Mai 2011 und des Court of Appeal vom 28. April 2010 (189 – 201)
Haimo Schack

Dokumentation (Documentation)

Vorschläge für Rechtsakte und sonstige Verlautbarungen der Europäischen Kommission mit privatrechtlichem Bezug (Juli 2009-Juli 2011)  (202 – 207)

Tage des Europäischen Rechts 2011, Osnabrück: Das geplante Optionale Instrument auf dem Prüfstand (208-212)
Eike Götz Hosemann

Am Vorabend eines Europäischen Vertragsrechts?  Wien, 28. und 29. Juni 2011 (213-215)
Stefan Perner

Ankündigung: 11th Annual Conference on European Tort Law (ACET) (216-217)

Bibliothek (Book Reviews)

Stefano Cherti: L’obbligazione alternativa: Nozione e realtà applicativa, G. Giappichelli Editore, Turin (217-218)
Jakob Fortunat Stagl

Sabine Corneloup/Natalie Joubert (Ed.): Le règlement communautaire Rome I et le choix de la loi dans les contrats internationaux. Paris (2011) (218-220)
Marc-Philippe Weller

Reiner Schulze/Jules Stuyck (Hg.): Towards a European Contract Law. München (2011) (221-222) 
Christoph Busch

Zu guter Letzt (Closing Remarks)

Mit Klapprechner und Lederhose (223-224) 
Jens Kleinschmidt

Comments on this entry are closed.